Hier möchte ich einmal unseren Werdegang erzählen.
Also wir sagen ja, 45 Jahre Camping, 20 Jahre Rauert-Reisemobile. Erika und ich, wir haben unsere Liebe zum Camping in den 70er Jahren entdeckt. Unser erstes Zelt haben wir ausgeliehen und Urlaub in Schleswig-Holstein an der Schlei gemacht. Es hat uns soviel Spaß gemacht, das wir unser Geld zusammensparten und dann unser erstes Zelt, es war am 17.Juni 1971 in Holland, gekauft haben. Es ging danach immer weiter. Es wurde bald ein Wohnwagen fällig. Mit Hilfe von Erikas „Ziehonkel“ Josef haben wir es verwirklichen können.
Es wurde ein Wilk gekauft , gebraucht für 3000,-- DM. Es folgte dann ein Bürstner –Kinderetagenbetten. Dann ein Hobby, ein Tandem , der ganz schön lang war. Mit diesen Wagen reisten wir überall hin. Unser Lieblingsland wurde Italien, gefolgt von Ungarn. So verging die Zeit und unsere zwei Mädchen wurden groß.

 

Erika hatte einen kleinen Laden in Westerstede und ich war im Außendienst tätig.
Eines Tages zeigte mir mein Arbeitskollege sein neu erworbenes gebrauchtes Reisemobil. Ich war davon so angetan und kam ins Träumen und schwärmte mit Erika auch von so einem Urlaubsgefährt.
Auf einer Dienstreise 1994 kam ich zufällig an einem Wohnmobilverkaufsplatz vorbei. Ich nahm mir etwas Zeit hier herumzustöbern. Mein Herz schlug immer höher beim Anblick dieser Fahrzeuge.
Es sollte zunächst ein Traum bleiben. Eines Tages, kurze Zeit darauf, fielen mir Prospekte von der Firma Ahorn-Wohnmobile in die Hände. Ich konnte gar nicht schnell genug nach Hause kommen um die wunderbaren Wohnmobile meiner Frau Erika zu zeigen. Sie wurde von meiner Begeisterung angesteckt.


Jetzt schmiedeten wir Pläne, wie wir zu so einem Wohnmobil, man nennt sie auch Reisemobil, weil man damit ja verreist, kommen könnten. Wir beide, Erika und ich, beschlossen dann, uns ein Reisemobil zu kaufen.
Wir fuhren nach Würzburg um uns einige Mobile anzuschauen. Wir gerieten an einen pfiffigen Händler, der italienische Reisemobile verkaufte. Er machte uns eine Rechnung auf, wie es ging. Zu der Zeit, muß ich gestehen, ging das noch, da die Lire gegenüber der DM im Keller war. Hierdurch wurde ein Wohnmobil erschwinglich. Die deutschen Wohnmobilhändler stöhnten allerdings.
Erika und ich wollten uns gerade ein Wohnmobil bestellen und mussten feststellen, das es doch ganz schön viel Geld war. Jetzt wurde die Idee geboren, dass wir ein Reisemobil ja auch vermieten könnten. Gesagt, getan. Es wurden Gespräche geführt und wir kamen zu dem Entschluß: Einer ist Keiner. Zwei sind mehr. Wir bestellten 2 Wohnmobile. Wir konnten es gar nicht abwarten, dass die Mobile geliefert wurden. Wir ließen die Fahrzeuge bei unserem Nachbarn Schmerdtmann, der eine Spedition hatte, abladen. Es war das Jahr 1995. Wir gründeten unsere Firma am 23.März 1995. Rauert Reisemobile-Verkauf-Vermietung-Zubehör So fing alles an. Die Fahrzeuge wurden sofort vermietet.

In den Jahren 1995/96 gab Erika ihren Laden auf und widmete sich ganz den Wohnmobilen in Hollriede. Erika auf dem Platz, ich von unterwegs aus, neben meiner Tätigkeit im Außendienst. Es war eine schwere Zeit, aber es machte auch Spaß, das überwog.
Wir waren zunächst eine Einzelfirma: Vermietung und Verkauf - Caravan International.
Wir verkauften und vermieteten die Fahrzeuge, was uns ganz gut gelang.


Aus Zwei wurden Drei, aus Drei wurden Vier usw. Jetzt wurde es eng in Hollriede und wir sahen uns nach einem anderen Standort um.

Wir landeten dann kurze Zeit später auf einer Weide im Gewerbegebiet Moorburg. Hollriede und Moorburg liegen nordwestlich der rund 22.000 Einwohner zählenden Kreisstadt Westerstede, direkt an der BAB A28-Anschlussstelle Westerstede-West. Aus Richtung Oldenburg kommend handelt es sich um die Abfahrt Nr. 5, aus Richtung Leer ist es die Abfahrt Nr. XX. Wir haben uns diesen Standort Moorburg ausgesucht, weil er sehr zentral liegt und für jedermann schnell erreichbar ist. (Navi-Daten: xxxxxxxxxxx). Das neue Gelände war 3.000 qm groß. Es war gewaltig. Der Platz wurde gepflastert, ein Bürocontainer wurde gekauft und ein Schuppen von 5 x 5 Meter aus Holz zusammengezimmert. Das war unsere neue Werkstatt.

Unser erster Mitarbeiter Heinzi, der schon in Hollriede, zuerst nebenbei, “als Schrauber“ bei uns beschäftigt war, ist heute immer noch bei uns.. Aus ihm wurde ein super Caravan- Techniker. Er wurde laufend weitergebildet und ist heute einer der Besten. Unterstützt wird er von geschultem Werkstattpersonal. Jeder von Ihnen leistet ganze Arbeit und hat mittlerweile jahrelange Berufserfahrung in den Bereichen Caravantechnik, Elektrotechnik, Holzarbeiten und Kfz-Technik, abgerundet durch unseren Werkstattmeister Oliver Wellner.

Wir handeln mittlerweile mit Reisemobilen und Wohnwagen. Unsere Marken sind Dethleffs, Sunlight, LMC, Pössl, Globecar, Chausson. Wir verkauften zeitweise auch Mobilheime. 1997 bauten wir die erste Halle mit zwei Werkstattplätzen. Im Jahr 2000 kam die große Halle mit 16 x 25 m = 400 qm dazu. Zuvor erwarben wir etwas von dem Grundstück unseres Nachbarn Venema, der als Unfallwagenhändler neben uns tätig war. Nur so konnten wir die Halle bauen. Die Halle dient als Zubehör- und Ausstellungshalle mit Büroräumen. Aus unserer Einzelfirma ist mittlerweile eine GmbH geworden.

 

Im Jahre 2002 erweiterten wir unser Gelände um weitere 4.000 qm. Es wurde gepflastert und neue Stromleitungen wurden verlegt . Wir expandierten ständig weiter. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 17 Personen. Unsere älteste Tochter Angela arbeitet seit 1999 in unserem Betrieb und unser Schwiegersohn, Ralf Rademacher, kam im Jahr 2001 zu uns in die Firma. Er bildet auch unserer Lehrlinge aus.

Im Jahr 2005, nach Aufgabe von Henk Venema, (die Firma gehörte kurzzeitig Ford Brau) stand mal wieder eine Entscheidung an. Was machen, wenn der Nachbar aufgibt? Wir entschieden uns, das komplette Gelände mit Bungalow (Büro und Oberwohnung) incl. der angefangenen Werkstatt zu kaufen. Die alte Venema-Werkstatt, in der mittlerweile die Haupt-Untersuchungsstation-Station mit Hebebühne und Bremsenprüfstand untergebracht wurde, wurde im Jahr 2007 erweitert. Auf dem Waschplatz wurde eine Waschhalle errichtet.

Da wir sehr großen Wert auf Kundenpflege in Verbindung mit den anfallenden Wartungsarbeiten der Fahrzeuge legen, gehören jetzt auch sämtliche Reparaturen und Anbauten rund ums Wohnmobil zu unserem Angebot. Wir sind ein Meisterbetrieb. Seit dem Jahr 2012 ist auch unsere zweite Tochter Sarah bei uns im Werkstatt- und Vermietungsbereich beschäftigt. Im Jahre 2014 wurde eine weitere Halle mit 5 Plätzen für Wartungs- und Pflegearbeiten gebaut, in der Größe von 30 x 13 m. Gleichzeitig konnte die von unseren Kunden schon langersehnte vollautomatische Wohnmobil-Waschanlage fertig gestellt werden.

 

Wir haben jetzt für unsere Kunden 15 Pflege u. Werkstattplätze geschaffen. Darin sind enthalten: eine Lackierhalle, eine Holzwerkstatt (Tischlerei), eine Auslieferungshalle, die sogenannte Handwaschhalle und die vollautomatische Wohnmobilwaschanlage. Im Zuge dieser Hallenerweiterungen wurde der Platz wieder zu eng und wir kauften nochmals 4000 qm dazu, die gepflastert und eingezäunt wurde. Somit sind wir auf nunmehr 20.500 qm gekommen. Unsere Vermietflotte umfasst mittlerweile zwischen 25 und 30 Fahrzeuge, welche auf diesem neuen Platz untergebracht wurden.

Mit unseren 7 Marken unter einem Dach sind wir zu einem der größten Händler im Nordwesten Deutschland gewachsen. Egal ob Wohnwagen oder Reisemobil, ob neu oder gebraucht, ob kurz oder lang, für den kleinen oder großen Geldbeutel, wir bieten Fahrzeuge für jedermann. Zusammen mit unseren günstigen Finanzierungsangeboten erfüllen wir fast jedem seinen Traum vom eigenen Gefährt. Das ist eben „Luxus, den man sich leisten kann“ made by Rauert Reisemobile.

 

Wir werden auch in Zukunft nach vorne schauen und das tun, was zu tun ist, um unsere Kunden zufrieden zu stellen .

Das gesamte Team von Rauert-Reisemobile freut sich auf euch, unsere treuen und zukünftigen Kunden.

 

| Rauert Reisemobile GmbH | Vosskamp 5 | 26655 Westerstede | Tel.: 04488 861 800 | Fax: 04488 861 818 | info@rauert-reisemobile.de

© ibs